1. Heimspiel und weitere 3 Punkte

Ergebnisse

Mannschaft1st2nd3rdPIMTSpielausgang
Hockeyplöischler Escholzmatt343610Win
Black Stars Luzern02163Loss

Das erste Heimspiel der Saison führte die Black Stars aus Luzern nach Engelberg. Die Luzerner, wie das Wetter, mal sonnig hell und später wieder dunstig. Im Fachjargon: Eine Wundertüte.

Coach Marcel Tanner stellte sein Team entsprechend darauf ein. Die Hockeyplöischler Escholzmatt liessen aber die gesamten 60 Minuten nie den Hauch einer Diskussion aufkommen. Unter der Regie der Wallimänner, Marco, Riccardo und Fabian konnte man bis zur ersten Sirene auf 3:0 davonziehen.

Das zweite Drittel startete mit dem zu erwatenden Dämpfer, der Shut-Out von Torhüter Florian Steffen war dahin. Die aufziehende Revolution der Luzerner wurde im Keim erstickt. Ab Spielhälfte löste Reto Bucher Steffen im Tor ab. Beide machten ihren Job souverän, wir halten es hier wie bei den Schiedsrichtern: Wenn Sie nicht erwähnt werden, haben Sie mindestens vieles richtig gemacht! Drittelsresultat: 7:2.

Im letzten Drittel wurde angehängt, wo man aufgehört hatte. Am besten auf das Spiel vorbereitet hat sich Stefan Bachmann. Im Wissen, dass er wohl mal wieder das 10. Tor erzielen wird, hat er das Bier bereits vorab kaltgestellt. Ein Sieg, ohne gross zu überzeugen. Gut, es sei ja denn drei mit der komischen Sprache (Ob- oder Nidwaldner?) nicht vergönnt, aber ganz ehrlich: zum Glück entscheiden Sie nicht wöchentlich ein Spiel, dennn Sie werden von ihrem Erfolg ca. 1 Monat lang zerren… Ah ja, Schlussresultat 10:3!

Am nächsten Sonntag, 02.12., 11:00 kommt es in Engelberg zum Spitzenkampf. Zu Gast wird der ebenfalls noch ungeschlagene EHC Indianas sein. Sie sind noch eine Woche lang Leader nach Verlustpunkten.

Black Stars Luzern

G A PIM
000

Start a Conversation

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.