Sponsorenmatch

Ergebnisse

Mannschaft1st2nd3rdPIMTSpielausgang
Hockeyplöischler Escholzmatt343810Win
Full Flash Rangers21083Loss

su. Am heutigen Sonntag wurden nicht nur die Full Flash Rangers, sondern auch die Sponsoren der Hockeyplöischler Escholzmatt nach Engelberg geladen. Nach der ärgerlichen Niederlage von vergangenem Wochenende wollte man heute einiges wieder gut machen.

Der Start ging aber wieder mächtig nach hinten los: keine zwei Minuten nach Puckeinwurf musste Torhüter Florian Steffen die Scheibe, mit dem neu erworbenen Stock, hinter sich freischaufeln. Nun kamen aber auch die Plöischler in Fahrt. Durch Tore von Riccardo Wallimann und Oliver Meier (in Überzahl) konnte man die Partie drehen. Wie es zur Zeit so ist: es läuft nicht ganz ring und prompt musste man durch einen Sonntagsschuss den Ausgleich hinnehmen. Erneut Riccardo Wallimann, nüchtern wie selten in der Fasnachtszeit und in Überzahl, sorgte für die Pausenführung.

Spielerisch war man dem Gegner leicht überlegen, jeder wusste aber, dass man hier klar dominanter auftreten kann, nein muss! Mit viel Aufwand versuchte man das Spielgeschehen auf die Resultatanzeige, in Form von Toren, umzumünzen. Es dauerte aber bis zur 29. Min. ehe Stefan Bachmann, in Unterzahl, die Führung auf zwei Tore ausbauen konnte. Die Gäste konnten unter grossem Jubel kurz nochmals verkürzen. Meier und erneut Stefan Bachmann stellten den Totomat, notabene während der gleichen Unterzahl gegen die Hockeyplöischler, auf 6:3. Kurz vor dem Drittelsende sorgte Meier mit dem 7:3 für die Entscheidung.

Für das letzte Drittel machte Steffen im Tor Platz für Reto Bucher. Die Escholzmatter hängten nahtlos dem zweiten Drittel an: nach 39 Sek. schoss die Nr. 39, Christian Gwerder, zum 8:3 ein. Die Aargauer waren nun abgemeldet, es spielten mehrheitlich nur noch die Plöischler. In der 45. sorgte, bei angezeigter Strafe, der gefoulte selber, David Steffen, für den 9. Treffer. Ein Gewaltshammer mit der Wut im Bauch von der blauen Linie. Für den Schluss war der gleiche zuständig, wie für den Start: mit dem !4.! Shorthander sorgte Riccardo Wallimann für die Kiste Bier und das Schlussresultat von 10:3.

Die Hockeyplöischler entschieden das Spiel sozusagen in Unterzahl… In der zweiten Spielhälfte sah man heute die Escholzmatter in gewohnter Manier: zielstrebig und Effizient. Es bleibt zu hoffen, dass man an dieser Spielweise festhalten kann, um das hochgesteckte Saisonziel, den Cupsieg, in Reichweite zu bringen. Die nächste Möglichkeit dazu ergibt sich am SO, 10.02., 20:00 in Wohlen gegen die FiGö Indians.

Nach dem Spiel blieben noch einige gemütliche Stunden mit Essen und Trinken im Sporting Park mit den Sponsoren, Fans und Familien. Auch an dieser Stelle nochmals ein herzliches Dankeschön für eure Unterstützung! Das organisierte Tippspiel der zusammengezählten Schuhgrössen aller Spieler, Coach und Betreuer gewann übrigens Bea Bachmann, Mutter des Spielers mit den grössten Füssen! Sie traf die Gösse auf die Schuhnummer genau!

 

 

 

 

Full Flash Rangers

G A PIM
000

Start a Conversation

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.