Meister geschlagen

Ergebnisse

Mannschaft1st2nd3rdPIMTSpielausgang
HC Hunters12245Loss
HPE41449Win

fs. Am letzten Samstagabend waren die Hockeyplöischler zu Gast beim letztjährigen Meister dem HC Hunters aus Sursee. Es gilt eine offene Rechnung vom ersten Match in Engelberg zu begleichen. Coach Oliver Welker mischte schon am Freitagabend, beim Wöchentlichen Training in Huttwil das Rezept gegen die Hunters zusammen. Dementsprechend anstrengend war das Training. Fäbu von den Wallimänner sorgte für die nötige Erfrischung nach dem Training.

Wie so üblich kassierten die Plöischler schon nach der zweiten Minute das erste Tor. Um nicht unnötige Nervosität in die Mannschaft zu bringen wurde fleissig beim gegnerischen Tor eingefüllt. Dies war in der vierten Minute unser Emmentaler Mathias Baumgartner auf Pass von Roland Zihlmann und Oli Meier. Nach sechseinhalb Minuten Marco Wallimann auf Pass von Fabian Wallimann, in der siebten Minute Stefan Bachmann. Rund fünf Minuten vor Drittelsende erzielte der Presi Roland Zihlmann auf Pass von Tom Bachmann und Mathias Baumgartner das Tor zum Dirittelsresultat von 1:4.

In der Pause gab es nicht viel zu sagen die Plöischler spielten ein Sensationelles Spiel. Die gute Stimmung in der Kabine lässt nichts Gutes erahnen. Zum Start in das zweite Drittel war es die Heimmannschaft die das Spiel steuerten. Die Hunters aus Sursee erzielten in der 24. Minute und grade mal 24 Sekunden später Tore. In diesem Drittel geschah nicht mehr viel legentlich ein weiterer Treffer für die Escholzmatter durch Oliver Meier zum Dittelsresultat von 3:5.

Nun gilt es in der Pause alle Kräfte zu sammeln und den Focus zu setzen. Im letzten Spielabschnitt wurde viel gekämpft. Durch einen Ablenker in der 47. Minute konnten die Hunters den Anschlusstreffer erzielen. Daraufhin setzten die Plöischler in der 51. Minute ein Zeichen mit einem weiteren Tor durch Tom Bachmann. Langsam aber sicher zitterte der letztjährige Meister. Als letzte mögliche Option sahen die Hunters keinen Ausweg, als ihren Torhüter durch einen weiteren Spieler zu ersetzen. Die Escholzmatter waren erstaunt über die Aktion. Denn auf der Match Uhr waren noch sieben Minuten zu spielen. Mathias Baumgartner nahm das Geschenk dankend an und erzielte mit einem Befreiungsschlag das Tor. In der 56 Minute lief Meier los und traf das leere Tor zum 4:8. Somit war das Spiel entschieden. Beidseitig würde der Puck nochmals im Tor versenkt, seitens der Plöischler war dies Tom Bachmann auf Pass von seinem Bruder Stefan und dem Jüngling Julian Kaufmann.

Endresultat Hunters 5 Hockeyplöischler 9

Die Escholzmatter bedanken sich bei allen mitgereisten Fans. Nach der Fasnachtspause am Sonntag 01.03.20 sind die Hockeyplöischler zu Gast beim HC Reidermoos in Sursee. Anpfiff ist um 19.30 Uhr. Die Plöischler freuen sich auf Deine Unterstützung.

Ein Kommentar

  1. Ciao Zäme,
    Mein Name ist Hässig Elia und ich bin zur Zeit auf der Suche nach eine neue plausch hockey Mannschaft.
    Ich bin 23 Jahre alte und spiele in der Verteidigung normalerweise (alte Mannschaft) und freue mich wenn ihr noch Platz hättet.
    Freundliche Grüsse

    Hässig Elia

Einer Unterhaltung beitreten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.