2018/2019

GV: Bruno Schindelholz tritt sein Amt als Aktuar an Riccardo Wallimann ab. Die weiteren Mitglieder des Vorstands: Präsident Roland Zihlmann, Sportchef und Coach Marcel Tanner, Kassier Martin Schöpfer, Sponsoring und Homepage Oliver Welker. Terrence Müller wird in das Team aufgenommen. Christian Gwerder unterstützt die Hockeyplöischler wo es geht, bleibt aber im Probe- Status. Neu im Probejahr ist Pascal Flury und Matthias Baumgartner. Ein weiteres langjähriges Mitglied, Dominik Felder, muss man ziehen lassen. Die Hockeyplöischler, mittlerweile eine Bande mit einer tollen Mischung zwischen teils mehrfachen Familienvätern und reiferen Junggesellen, zeichnen sich weiterhin durch ihren Teamgeist und ihren unbändigen Willen aus.

Obwohl das spielerische Nivau des Sursee-Pilatus-Cups in den vorangehenden Jahren stark angestiegen ist, spielen die Hockeyplöischler nun seit Jahren im Cup vorne mit. Dies führt dazu, dass sich der Vorstand traut, den Gewinn des Pokals als Saisonziel zu veröffentlichen.

Das System im Sursee-Pilatus-Cup wird geändert, neu wird vor den Halbfinals noch ein Viertelfinal eingeführt. Dies führt dazu, dass sich die Hockeyplöischler frühzeitig für die Play-offs qualifizieren können.

Im Viertelfinal muss man sich in der Verlängerung gegen den EHC Penguins geschlagen gaben. Ein frühes Saisonende nach einer durchzogenen Saison.