rz. Am Freitagabend trafen wir uns in Huttwil zu unserem zweitletzten Meisterschaftsspiel gegen den Tabellenletzten FiGö Indians in Huttwil.

Da es bei den Hockeyplöischlern diverse Absenzen gibt, haben wir ein paar Aushilfen organisiert. Da schon mal Danke schön.

Der Match startete gleich verheissungsvoll. In der zweiten Minute gingen wir in Führung. In der vierten Minute erzielte unser Capitan das 2 zu 0. Wieder eine Minute später zeigte auch unsere Gegner das sie Tore schiessen können, was aber wieder 18 Sekunden später durch Stefan Bachmann korrigiert wurde. Noch vor der 10 Minute schossen wir zwei weitere Tore und der Gegner ein Tor. Wir kombinierten uns weiter durch den Gegner und schossen noch 2 weitere Tore zum Drittels Resultat von 7 zu 2.

Im 2ten Drittel starteten wir nicht ganz so fulminant wie im ersten. Und doch schnürten wir den Gegner wieder in ihrem Drittel ein, doch vorerst ohne Torerfolg. Kurz vor und nach Mitte des Matches mit je einem Doppelschlag machte wir unsere Tore 9 bis 11, was so blieb bis Ende des zweiten Drittels. Im letzten Drittel wollten wir noch etwas fürs Torverhältnis machen, was allenfalls noch wichtig werden kann. So konnten wir in der 42 Minute das 12 zu 2 schiessen. Langsam machte sich nun beim Gegner der Frust bemerkbar was ein paar kleine unschöne Aktionen zur Folge hatte. In der 46 bis 49 Minute schossen die Hockeyplöischler fünf weitere Tore zum 17 zu 2. Kurz darauf machte auch FiGö nach einer schönen Kombination ihr 3tes Tor. Da war noch nicht ganz fertig, in der 55 Minute schossen die Hockeyplöischler ihr 18tes Tor was dann auch das Schlussresultat war. Somit haben wir unsere Pflicht erfüllt und hoffen weiter auf die Playoff Qualifikation. Am Sonntag 27.3. nach unserem Match gegen die HMH und dem Match Reidermoos gegen Shocking Blue wird sich zeigen, ob wir in den Playoffs sind. Es benötigt einen Sieg von uns und eine Niederlage von Reidermoos.

Categories:

Tags:

No responses yet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.