[rz] Zum 40-jährigen Bestehen, luden die Hockeyplöischler am 30.7.22 alle Spieler, Ehrenmitglieder und Sponsoren auf die Marbachegg ein. Bei herrlichem Wetter mit Apéro auf der Terrasse begrüsste der Präsident Roland Zihlmann die geladenen Gäste. Er machte ein 40 jährigen Rückblick mit Höhepunkten unserer Vereinsgeschichte, wie zum Beispiel die Pöischler entstanden sind, die Geselligkeit, das Auslandstrainingslager Klatovy (Tschechien) oder den Cup-Sieg im Jahre 2014. Anschliessen erzählte Erika Habegger vom Restaurant noch die Entstehung der Marbachegg und die Berge rund herum, was auch nicht alle Einheimischen kannten. 

Nach dem Apéro genossen wir ein feines Nachtessen mit einem reichhaltigen Buffet im Restaurant. Es entstanden viele Tischgespräche über Geschichten und Erlebtes von früher, auch über die Dress-Collection wurde viel gesprochen (wir haben fast alle Dress als Deko aufgehängt). Es war ein gelungener und würdiger Abendunser Jubiläum zu feiern und auch den Sponsoren Danke zu sagen.

Am Freitag 12.8.22 trafen wir uns schon wieder, zu alljährlichen GV im Restaurant Schärligbad. Der Präsident begrüsste alle anwesenden Spieler und den Ehrenpräsiden Hubert Portmann. Das Protokoll von Ricci Wallimann der Letzen GV wurde angenommen, so wie auch die Kasse von Martin Schöpfer. Roland Zihlmann erwähnte in seinem Bericht nochmal alle Höhepunkte der Letzen Saison mit der erstmalig durchgeführten ZSHL, der Zusammenschluss von dem Sursee Pilatus Cup und den Zuger Mannschaften im der alten ZSHL. Auch das Jubiläumsfest durfte da nicht fehlen. Leider mussten wir 2 Austritte hinnehmen, zum einen Pascal Flury der auch im Vorstand demissioniert hat und zum anderen Hanspeter Wicki, der den Verein nach 16! Jahren verlassen hat. Für den offenen Sitz im Vorstandkonnten wir Julian Kaufmann gewinnen. Auch auf die Aktuelle Situation mit der eher schmalen Kaderbreite wurden nochmal eingegangen. Wen ihr Lust habt Eishockey zu spielen, so könnt ihr über die Website mit uns in Kontakt treten.

Auch wurden noch diverse Ehrungen Vorgenommen, zum einen den MVP der Saison 21/22, wo an Stefan Bachmann ging. Auch ein neues Ehrenmitglied wurde ernannt, namens Hanspeter Wicki für einen verdienst im Verein. Auch Hubert Portmann wurde nochmal verdankt, mit einem Original Matchdress mit der Nummer 13, seiner ehemaligen Nummer, denn ohne ihn gäbe es unser Verein heute nicht. Nach der GV haben wir noch ein feines Nachtessen aus der Schärigbad-Küche genossen und zum Teil bis spät noch diverse Diskussionen geführt. An der Stelle möchten wir uns bei allen Spielern, Sponsoren, Helfern nochmals bedanken für das geleistete.

Categories:

Tags:

No responses yet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.